Villa Kunterbunt – Selbstverwaltetes Zentrum
18Jul/16Off

P.O.T.T. #5

☼ Kūikawā Kau +++ Summer Special +++ Kauwela 'aoʻao ☼

https://www.facebook.com/events/1037152873029705/13680356_1258906940788503_8603339702350301832_o

pott #5 presents ...
★ hawaiian nights
★ limon verde aycd
★ guest djane _-ninja-_ @ turntables
★ anti afd floor
★ free fresh fruits
★ juicy cocktails offer
★ u.v.m.

open doors 2130

https://www.mobiel.de/fileadmin/Dokumente/PDF/Auskunft/NachtBus/N12_Fahrplan_und_Linienweg.pdf

veröffentlicht unter: Allgemein, KulturFront Kommentare
5Nov/15Off

12065773_1501690780130598_2841632730801427915_n

22Okt/15Off

Das Leben ist keine Sackgasse!

Plakat_Lesung_Kunterbunt

Lesung gegen Rassismus und für ein buntes Leben in der Villa Kunterbunt in Bünde

Für ein buntes Leben und gegen Rassismus findet in der Villa Kunterbunt in Bünde eine
Lesung mit 6 AutorInnen bzw. KünstlerInnen statt. Die Geschichten und Gedichte der
AutorInnen behandeln das aktuelle Thema der Flucht- und Gewalterfahrung, stellen die
Chance auf ein menschenfreundliches und friedliches Miteinander heraus und sind ein
literarischer Aufruf zur Solidarität mit den nach Deutschland kommenden Flüchtlingen.
Beteiligt sind die Lyrikerin Maryam Sharif aus Herford, der politische Autor Michael
Halfbrodt (Bielefeld), der Lyriker und Mitherausgeber des OWL-Literaturmagazins
„Tentakel“ Ralf Burnicki (Herford), die „Jugend-Schreibt“-Preisträgerin Christine Zeides aus
Bünde sowie die Paderborner Lyrikerin Rosa Marusenko. Umrahmt und durchzogen wird
die Veranstaltung von der Musik und Stimme des 1960 in Ostberlin geborenen
Liedermachers Tobias Burger. Die ZuhörerInnen erwartet eine literarische Veranstaltung,
die nachdenklich stimmt, aber auch das Leben feiern will.
Am Freitag, den 23. Oktober 2015
Ort: Villa Kunterbunt, Brunnenallee 1 in 32257 Bünde
Einlass 19.00 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt frei (kleine Spende erwünscht)
13Okt/15Off

RECHTE HETZE STOPPEN

Treffpunkt: 18 Uhr, Bahnhof Bünde

 

18Mai/15Off

Roy de Roy – Live in Concert

royderoy_hp

veröffentlicht unter: Allgemein, Konzert Kommentare
3Nov/14Off

„Holt die Reichskriegsflagge nieder!“ – Die Geschichte einer Fahne

13996_655206531265894_5816702117118398364_n1939510_655206317932582_4192741290116574235_n

veröffentlicht unter: Allgemein, Vortrag Kommentare
5Aug/14Off

Sommerfest 2014 am 23.8.

Leckere Cocktails, Gyros á la Vokü, Live-Musik, DJs und entspannte Leute..sei eingeladen zum tanzen, schnacken und amüsieren in feinster Bünder Gesellschaft.
10506642_743344385727034_8050261061676588419_o
veröffentlicht unter: Allgemein, Konzert, Kulturgruppe Kommentare
26Feb/14Off

Erster Poetry Slam der Freiheit in der Villa

slam-villa 1

 

veröffentlicht unter: Allgemein, Poetry Slam Kommentare
22Jan/14Off

Poetry Slam am 1. März in der Villa mit zwölf Autoren_innen

Autor_innen gesucht
Poetry Slam am 1. März in der Villa mit zwölf Autoren_innen

Am Samstag, 1. März, stellt die Villa Kunterbunt, Brunnenallee 1, ihre Räume für den „Poetry-Slam der Freiheit“ der Freiheit zur Verfügung. Teilnehmen können Einsteiger und erfahrene Autoren_innen aus dem Kreis und Umgebung bis zum Alter von 20 Jahren.
Gesucht sind mutige Freiheitskämpfer_innen, die Lust haben, einen literarischen Text in circa fünf Minuten vor einem Publikum zu präsentieren. In ihrer Themenwahl sind die Jungautoren_innen völlig frei.
Zwölf Poet_innen bis zum Alter von 20 Jahren können antreten. Organisiert wird die Lesung von der Bünderin Christine Zeides, selbst Poetry-Autorin und Bielefelder „Jugend-Schreibt“-Gewinnerin 2013.
Unterstützt wird die Lesung außerdem vom OWL-Literaturmagazin „Tentakel“.
Die Organisatoren_innen bitten bis Ende Januar um eine Voranmeldung an die E-Mailadresse poetryslam-buende@web.de

veröffentlicht unter: Allgemein, Poetry Slam Kommentare
21Okt/13Off

Gegen das Vergessen – Für das Leben Bejarano & Microphone Mafia in Bünde

„La Vita Continua“ heißt ein ungewöhnliches kulturen- und generationenübergreifendes Projekt, zu dem sich die Familie Bejarano und die „Microphone Mafia“ zusammengefunden haben. Esther Bejarano, Überlebenden des Mädchenorchesters in Auschwitz, gastiert am Freitag, 8. November, gemeinsam mit der deutsch-türkisch-
italienischen Rapgruppe im Forum Ennigloh, Ravensberger Straße.
Der Abend beginnt mit einer Lesung Bejaranos und geht dann in ein Konzert über. Im Zentrum stehen Stücke der aktuellen CD „La Vita Continua“. Das Generationen übergreifende Projekt „Bejarano & Microphone Mafia“ bringt Menschen über alle kulturellen, musikalischen und persönlichen Ansichten hinweg zusammen und setzt so am Vorabend des 75. Jahrestages der Reichspogromnacht ein eindrucksvolles Zeichen für die Kraft des Lebens.
„Tränen rot wie Blut“ stehen neben der Feier von Freiheit und Leben „Viva la libertà!“, vorgetragen von der KZ-Überlebenden und motivieren sich auch im hohen Alter für das Leben
und im Kampf gegen Nazis einzusetzen.
Präsentiert wird der Abend von einer Veranstalter_innengemeinschaft, zu der „Verein International“, der „Verein Jugendzentrum Bünde“ und weitere Gruppen gehören.
Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.
Freitag, 8. November, 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr)
Forum Ennigloh im Schulzentrum Nord, Ravensberger Straße
veröffentlicht unter: Allgemein, Konzert, Vortrag Kommentare