Villa Kunterbunt – Selbstverwaltetes Zentrum
23Apr/18Off

Vortrag zur Geschichte des 1. Mai

26.April 19:00 Uhr in der Villa

Tag der Arbeit, Maifeiertag oder Kampftag der Arbeiterbewegung – der 1. Mai ist ein Datum von großer Symbolkraft. Seine Geschichte reicht weit in die Frühzeit der Industrialisierung zurück, seine Wurzeln hat er im Kampf der Arbeiter um den Achtstundentag.
Nach dem Haymarket-Massaker von 1886 wurde der 1. Mai zum Kampftag für den Achtstundentag. 1889 rief der Internationale Arbeiterkongress in Paris für den 1. Mai 1890 zu einer „großen internationalen Manifestation“ auf:
An diesem Tag begingen erstmals Millionen Menschen den „Weltfeiertag der Arbeit“ – auch in Deutschland demonstrierten 100.000 für bessere Arbeitsbedingungen und beteiligten sich an Streiks, Demonstrationen und so genannten Maispaziergängen.
Auch in den folgenden Jahren reagierten viele Unternehmen auf den 1. Mai mit Aussperrungen und Entlassungen. Dennoch gewann die Idee einer jährlichen
Maifeier immer mehr Anhänger.
Nach dem Ende des wilhelminischen Deutschland 1918 wurde der Achtstundentag vereinbart und die Gewerkschaften als Vertretung der Arbeiterschaft anerkannt.
Die Weimarer Nationalversammlung beschloss, den 1. Mai 1919 zum allgemeinen Feiertag zu erklären.
Weitere Einzelheiten und Entwicklungen werden dargestellt und diskutiert.
Der Blick zurück soll helfen, die Bedeutung des 1. Mai auch für die Zukunft zu klären.

Informations- und Diskussionsveranstaltung
mit Ismael Cebe

Der Referent ist Jugendsekretär im ver.di- Bezirk Ostwestfalen

Mai-Komitee: Aleviten Gemeinde, DGB-Bünde, Verein International,
Villa Kunterbunt, Initiative 9.November

 

Zur Facebook Veranstaltung

veröffentlicht unter: Allgemein Kommentare
14Feb/18Off

Kopfüber ins Leben!

Am Freitag, 23. Februar 2018, findet die Lesung der JungautorInnen bei uns in der Villa statt. Start ist um 19:30 Uhr, Einlass ist eine halbe Stunde vorher.(Eintritt frei!)

Gelesen wird über das Thema "Leben und was es so lebendig macht".

Die Autorinnen kommen aus dem Raum Bünde/Bielefeld.

Mit dabei sind:

Sebastian Dubberke (Lyrik+Kunstausstellung)

Nico Ebmeier (Poetry Slam)

Ida Klüter (Lyrik + Prosa)

Evita Nicole Kvasnin (Romanauszug)

Stephanie Mai (Girtarre + Gesang)

Jordan Reuther (Lyrik + Poetry Slam)

Charleen Speckmann (Poetry Slam)

Moderation: Ralf Burniki

Die Villa freut sich auf einen schönen Abend mit euch. Hoffentlich sehen wir uns dort!

Zur Facebook Veranstaltung

veröffentlicht unter: Allgemein, Lesung, Veranstaltungen Kommentare
7Feb/18Off

Vortrag zur Abschiebehaft in Büren

Vortrag über die Abschiebehaft und Probleme im Asylverfahren.

8.2.2018 19:00 Uhr


Johanna Gramlich, Flüchtlingshilfe Lippe e.V.

 

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, kam es in dem Abschiebeknast in Büren zu massiven Menschenrechtsverletzungen. Es handelt sich bei der Abschiebehaft sowieso schon um ein sehr fragwürdiges Mittel der Freiheitsentziehung, da die Unschuldsvermutung hier offensichtlich nicht greift. Umso schlimmer, dass es dort zu den Menschenrechtsverletzungen kommt. Der Verein „Hilfe für Menschen in Abschiebehaft Büren e.V.“, hat Anzeige gegen eine leitende Matarbeiterin ersattet (gefährliche Körperverletzung und Misshandlung von Schutzbefohlenen).

Um auf dieses Thema aufmerksam zu machen, kommt Johanne Gramlich von der Flüchtlingshilfe Lippe e.V. und hält einen Vortrag zu der Abschiebehaft und den Vorfällen. Sie leistet beruflich Rechtsberatung für Geflüchtete in der ZUE Oerlinghausen. Sie weiß dementsprechend auch von Hürden und Steinen, welche Geflüchteten im Asylverfahren in den Weg gelegt werden, zu berichten.

veröffentlicht unter: Allgemein, Veranstaltungen, Vortrag Kommentare
12Dez/16Off

Weihnachtsmatinee 2016


Weitere Infos:

https://www.facebook.com/events/957448847722266/

 

 

 

 

 


 

veröffentlicht unter: Allgemein, Veranstaltungen Kommentare
18Nov/16Off

Villa Umzug

       Alle Infos zum Villa-Umzug findet ihr unter:

15164652_192702331188328_73119979968397312_n

veröffentlicht unter: Allgemein Kommentare
18Jul/16Off

P.O.T.T. #5

☼ Kūikawā Kau +++ Summer Special +++ Kauwela 'aoʻao ☼

https://www.facebook.com/events/1037152873029705/13680356_1258906940788503_8603339702350301832_o

pott #5 presents ...
★ hawaiian nights
★ limon verde aycd
★ guest djane _-ninja-_ @ turntables
★ anti afd floor
★ free fresh fruits
★ juicy cocktails offer
★ u.v.m.

open doors 2130

https://www.mobiel.de/fileadmin/Dokumente/PDF/Auskunft/NachtBus/N12_Fahrplan_und_Linienweg.pdf

veröffentlicht unter: Allgemein, KulturFront Kommentare
5Nov/15Off

12065773_1501690780130598_2841632730801427915_n

5Nov/15Off

Erziehung nach Auschwitz

Vortrag von Rosa Fava im Dolbi Bünde

Seit Ende der 1990er-Jahre wird in Deutschland
verstärkt gefordert, Lernen über den Nationalsozialismus
„anders“ zu konzipieren, um auch „Migrantenkinder“ zu
„erreichen“ und sie so zu „integrieren“.
In ihrem Vortrag nimmt Rosa Fava Ausgangspunkte,
Themenstellungen und Bildervorräte dieses pädagogischen
Diskurses kritisch unter die Lupe. Dabei kommen eine
Reihe fragwürdiger Vorstellungen der Mehrheitsgesellschaft
über „Migranten“ zum Vorschein: Das Sprechen
über die Erinnerung an den Nationalsozialismus in der
Einwanderungsgesellschaft wird dabei mit gesellschaftlichen
Diskursen über MigrantInnen und mit politischen
Haltungen zur Einwanderung verknüpft und „Migranten“
primär als Gegenbild zu „Deutschen“ konzipiert. Zentrales
Merkmal dieser Konzeption ist das scheinbare Fehlen eines
Bezugs zum Nationalsozialismus auf der Seite der MigrantInnen
im Gegensatz zum vermeintlich stets vorhandenen
familienbiografischen Bezug auf deutscher Seite. Im pädagogischen
Diskurs über MigrantInnen in der Einwanderungsgesellschaft
wird auf diese Weise das in Deutschland
verbreitete Selbstverständnis [...]

https://www.facebook.com/events/1506491326337003/

veröffentlicht unter: Initiative 9. November, Vortrag Kommentare
22Okt/15Off

Das Leben ist keine Sackgasse!

Plakat_Lesung_Kunterbunt

Lesung gegen Rassismus und für ein buntes Leben in der Villa Kunterbunt in Bünde

Für ein buntes Leben und gegen Rassismus findet in der Villa Kunterbunt in Bünde eine
Lesung mit 6 AutorInnen bzw. KünstlerInnen statt. Die Geschichten und Gedichte der
AutorInnen behandeln das aktuelle Thema der Flucht- und Gewalterfahrung, stellen die
Chance auf ein menschenfreundliches und friedliches Miteinander heraus und sind ein
literarischer Aufruf zur Solidarität mit den nach Deutschland kommenden Flüchtlingen.
Beteiligt sind die Lyrikerin Maryam Sharif aus Herford, der politische Autor Michael
Halfbrodt (Bielefeld), der Lyriker und Mitherausgeber des OWL-Literaturmagazins
„Tentakel“ Ralf Burnicki (Herford), die „Jugend-Schreibt“-Preisträgerin Christine Zeides aus
Bünde sowie die Paderborner Lyrikerin Rosa Marusenko. Umrahmt und durchzogen wird
die Veranstaltung von der Musik und Stimme des 1960 in Ostberlin geborenen
Liedermachers Tobias Burger. Die ZuhörerInnen erwartet eine literarische Veranstaltung,
die nachdenklich stimmt, aber auch das Leben feiern will.
Am Freitag, den 23. Oktober 2015
Ort: Villa Kunterbunt, Brunnenallee 1 in 32257 Bünde
Einlass 19.00 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt frei (kleine Spende erwünscht)
13Okt/15Off

RECHTE HETZE STOPPEN

Treffpunkt: 18 Uhr, Bahnhof Bünde