Villa Kunterbunt – Selbstverwaltetes Zentrum
21Okt/13Off

Gegen das Vergessen – Für das Leben Bejarano & Microphone Mafia in Bünde

„La Vita Continua“ heißt ein ungewöhnliches kulturen- und generationenübergreifendes Projekt, zu dem sich die Familie Bejarano und die „Microphone Mafia“ zusammengefunden haben. Esther Bejarano, Überlebenden des Mädchenorchesters in Auschwitz, gastiert am Freitag, 8. November, gemeinsam mit der deutsch-türkisch-
italienischen Rapgruppe im Forum Ennigloh, Ravensberger Straße.
Der Abend beginnt mit einer Lesung Bejaranos und geht dann in ein Konzert über. Im Zentrum stehen Stücke der aktuellen CD „La Vita Continua“. Das Generationen übergreifende Projekt „Bejarano & Microphone Mafia“ bringt Menschen über alle kulturellen, musikalischen und persönlichen Ansichten hinweg zusammen und setzt so am Vorabend des 75. Jahrestages der Reichspogromnacht ein eindrucksvolles Zeichen für die Kraft des Lebens.
„Tränen rot wie Blut“ stehen neben der Feier von Freiheit und Leben „Viva la libertà!“, vorgetragen von der KZ-Überlebenden und motivieren sich auch im hohen Alter für das Leben
und im Kampf gegen Nazis einzusetzen.
Präsentiert wird der Abend von einer Veranstalter_innengemeinschaft, zu der „Verein International“, der „Verein Jugendzentrum Bünde“ und weitere Gruppen gehören.
Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.
Freitag, 8. November, 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr)
Forum Ennigloh im Schulzentrum Nord, Ravensberger Straße
veröffentlicht unter: Allgemein, Konzert, Vortrag Kommentare
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.