Villa Kunterbunt – Selbstverwaltetes Zentrum
5Nov/15Off

12065773_1501690780130598_2841632730801427915_n

5Nov/15Off

Erziehung nach Auschwitz

Vortrag von Rosa Fava im Dolbi Bünde

Seit Ende der 1990er-Jahre wird in Deutschland
verstärkt gefordert, Lernen über den Nationalsozialismus
„anders“ zu konzipieren, um auch „Migrantenkinder“ zu
„erreichen“ und sie so zu „integrieren“.
In ihrem Vortrag nimmt Rosa Fava Ausgangspunkte,
Themenstellungen und Bildervorräte dieses pädagogischen
Diskurses kritisch unter die Lupe. Dabei kommen eine
Reihe fragwürdiger Vorstellungen der Mehrheitsgesellschaft
über „Migranten“ zum Vorschein: Das Sprechen
über die Erinnerung an den Nationalsozialismus in der
Einwanderungsgesellschaft wird dabei mit gesellschaftlichen
Diskursen über MigrantInnen und mit politischen
Haltungen zur Einwanderung verknüpft und „Migranten“
primär als Gegenbild zu „Deutschen“ konzipiert. Zentrales
Merkmal dieser Konzeption ist das scheinbare Fehlen eines
Bezugs zum Nationalsozialismus auf der Seite der MigrantInnen
im Gegensatz zum vermeintlich stets vorhandenen
familienbiografischen Bezug auf deutscher Seite. Im pädagogischen
Diskurs über MigrantInnen in der Einwanderungsgesellschaft
wird auf diese Weise das in Deutschland
verbreitete Selbstverständnis [...]

https://www.facebook.com/events/1506491326337003/

veröffentlicht unter: Initiative 9. November, Vortrag Kommentare
22Okt/15Off

Das Leben ist keine Sackgasse!

Plakat_Lesung_Kunterbunt

Lesung gegen Rassismus und für ein buntes Leben in der Villa Kunterbunt in Bünde

Für ein buntes Leben und gegen Rassismus findet in der Villa Kunterbunt in Bünde eine
Lesung mit 6 AutorInnen bzw. KünstlerInnen statt. Die Geschichten und Gedichte der
AutorInnen behandeln das aktuelle Thema der Flucht- und Gewalterfahrung, stellen die
Chance auf ein menschenfreundliches und friedliches Miteinander heraus und sind ein
literarischer Aufruf zur Solidarität mit den nach Deutschland kommenden Flüchtlingen.
Beteiligt sind die Lyrikerin Maryam Sharif aus Herford, der politische Autor Michael
Halfbrodt (Bielefeld), der Lyriker und Mitherausgeber des OWL-Literaturmagazins
„Tentakel“ Ralf Burnicki (Herford), die „Jugend-Schreibt“-Preisträgerin Christine Zeides aus
Bünde sowie die Paderborner Lyrikerin Rosa Marusenko. Umrahmt und durchzogen wird
die Veranstaltung von der Musik und Stimme des 1960 in Ostberlin geborenen
Liedermachers Tobias Burger. Die ZuhörerInnen erwartet eine literarische Veranstaltung,
die nachdenklich stimmt, aber auch das Leben feiern will.
Am Freitag, den 23. Oktober 2015
Ort: Villa Kunterbunt, Brunnenallee 1 in 32257 Bünde
Einlass 19.00 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt frei (kleine Spende erwünscht)
3Nov/14Off

„Holt die Reichskriegsflagge nieder!“ – Die Geschichte einer Fahne

13996_655206531265894_5816702117118398364_n1939510_655206317932582_4192741290116574235_n

veröffentlicht unter: Allgemein, Vortrag Kommentare
21Feb/14Off

VeranstaltungenTeilnehmenVielleichtAbsagen Villa Bünde hat dich eingeladen. Was steckt hinter dem geplanten Freihandels- abkommen TTIP zwischen EU und den USA ?

Seit 2013 verhandeln die EU-Kommission und die USA
ein Handels- und Investitionsschutzabkommen (TTIP), weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Nur etwa 600 Berater internationaler Konzerne haben Zugang zu den Dokumenten.
Was wird dort hinter verschlossenen Türen verhandelt?

Soviel ist bereits durchgesickert: Investoren sollen vor eigenen Schiedsgerichten klagen können, wenn sie sich durch nationale Regulierungen bereits in ihren
Profiterwartungen geschädigt sehen.
Kritiker befürchten massive Angriffe auf Löhne und soziale Standards. Was heißt das für unseren Umwelt-, Verbraucher- und Gesundheitsschutz? Was sind die Folgen insbesondere für unsere Arbeitsrechte und für unsere demokratischen Rechte? Welche Erfahrungen mit anderen Freihandelsabkommen gibt es bereits?

Diesen und ähnlichen Fragen wollen wir nachgehen und diskutieren in einer Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Reiner Liebau der Referent ist langjähriger Gewerkschafter und im Ortsvorstand Herford-Minden der Gewerkschaft verdi tätig. Wir freuen uns, mit ihm einen kompetenten Diskussionspartner gewinnen zu können.

Mittwoch, 26. Februar, 19.00 Uhr
Aleviten Gemeinde, 32257 Bünde
Kaiser - Wilhelm - Str. 2, City-Passage, 1.OG

Mai-Komitee: Aleviten Gemeinde, DGB-Bünde, Verein International, Villa Kunterbunt

21Okt/13Off

Gegen das Vergessen – Für das Leben Bejarano & Microphone Mafia in Bünde

„La Vita Continua“ heißt ein ungewöhnliches kulturen- und generationenübergreifendes Projekt, zu dem sich die Familie Bejarano und die „Microphone Mafia“ zusammengefunden haben. Esther Bejarano, Überlebenden des Mädchenorchesters in Auschwitz, gastiert am Freitag, 8. November, gemeinsam mit der deutsch-türkisch-
italienischen Rapgruppe im Forum Ennigloh, Ravensberger Straße.
Der Abend beginnt mit einer Lesung Bejaranos und geht dann in ein Konzert über. Im Zentrum stehen Stücke der aktuellen CD „La Vita Continua“. Das Generationen übergreifende Projekt „Bejarano & Microphone Mafia“ bringt Menschen über alle kulturellen, musikalischen und persönlichen Ansichten hinweg zusammen und setzt so am Vorabend des 75. Jahrestages der Reichspogromnacht ein eindrucksvolles Zeichen für die Kraft des Lebens.
„Tränen rot wie Blut“ stehen neben der Feier von Freiheit und Leben „Viva la libertà!“, vorgetragen von der KZ-Überlebenden und motivieren sich auch im hohen Alter für das Leben
und im Kampf gegen Nazis einzusetzen.
Präsentiert wird der Abend von einer Veranstalter_innengemeinschaft, zu der „Verein International“, der „Verein Jugendzentrum Bünde“ und weitere Gruppen gehören.
Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.
Freitag, 8. November, 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr)
Forum Ennigloh im Schulzentrum Nord, Ravensberger Straße
veröffentlicht unter: Allgemein, Konzert, Vortrag Kommentare
17Jul/13Off

Esther Bejerano und Microphone Mafia in Bünde

Im Rahmen des diesjährigen Gedenkens an die Opfer der deutschen Vernichtungsideologie und -praxis hat der Verein Jugendzentrum Bünde e.V. eine Veranstaltung mit Esther Bejerano und Microphone Mafia geplant. Esther Bejerano ist eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz und Mitbegründerin des Internationalen Auschwitz Komitees.
Die Veranstaltung wird am 08.11.2013 um 17 Uhr beginnen und umfasst eine Lesung und musikalische Begleitung Bejeranos durch die Microphone Mafia im Forum der Erich-Kästner-Gesamtschule.
veröffentlicht unter: Allgemein, Konzert, Vortrag Kommentare
26Feb/13Off

Vortrag am 6.3.2013 um 19:00Uhr : Aktionswoche der internationalen Solidarität mit dem Baskenland

 

Im Rahmen der internationalen Woche der Solidarität mit dem Baskenland wird Uschi Grandel von Info Baskenland über die aktuelle Entwicklung im Baskenland berichten.

Dabei gibt es viel Gelegenheit, auch ganz prinzipielle Fragen zu klären: wo genau liegt eigentlich das Baskenland?

Was sind die Ursachen dieses langen Konflikts?

Woher kommt das große politische Engagement eines beachtlichen Teils der Bevölkerung?

Welche politischen Strömungen gibt es im Baskenland? Welche Rolle spielt die Linke im Baskenland?

Warum geht der spanische Staat mit solcher Aggressivität gegen die baskische Jugendbewegung vor? Wie kann der Konflikt gelöst werden?

https://www.facebook.com/events/133189543523875/

 

veröffentlicht unter: Antifa Bünde, Vortrag Kommentare
8Jan/13Off

Veranstaltungsreihe zum Thema „80 Jahre Machtübertragung an Hitler“ in Bünde

Die Antifa Bünde Kommunistische Bünde startet mit einer Veranstaltungsreihe ins Jahr 2013.

Mit Wirkung zum 30. Januar 1933 übertrug Reichspräsident Paul von Hindenburg die Regierungsgewalt auf die NSDAP unter Adolf Hitler und ihre nationalkonservativen Verbündeten.
Mit drei Veranstaltungen werden wir uns mit den Ereignissen vor 80 Jahren beschäftigen.

Der Historiker Norbert Sahrhage, der sich in seinem Buch „Bünde zwischen Machtergreifung und Entnazifizierung“ mit den Ereignissen beschäftigt hat, wird einen Überblick über die damit verbundenen Ereignisse in Bünde geben.
Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 31. Januar, in der Mediathek des Freiherr vom Stein Gymnasiums, Ringstraße 69, in Kooperation mit der Schule statt.

Der Frage, was überhaupt Faschismus ist, wird Klaus Engert am Samstag, 9. Februar, nachgehen. Thema seines Vortrags in der Villa Kunterbunt, Brunnenallee 1, werden die marxistischen Faschismustheorien sein.

Bernd Langer wird am Mittwoch, 13. Februar, die politische Entwicklung in den 1930er Jahren beginnend mit dem Wahlsieg der NSDAP im September 1930 über den 30. Januar 1933, den Reichstagsbrand, das Ermächtigungsgesetz vom 24. März 1933 – und weil es dazu gehört das Ende des NS-Regimes im Mai 1945 darstellen. Die Veranstaltung findet in der Villa Kunterbunt, Brunnenallee 1, statt.

Alle Veranstaltungen beginnen um 19 Uhr.

veröffentlicht unter: Allgemein, Antifa Bünde, Vortrag Kommentare
12Jun/12Off

Vortrag über Datenschutz, Privatsphäre und Digitale Identität am 16.6.

Liebe Freundinnen und Freunde,

am kommenden Samstag  (16.6.) um 19:00 möchte ich in der Villa Kunterbunt in Bünde, Brunnenallee 1, einen Vortrag über Datenschutz, Privatsphäre, Digitale Identität (und ein kleines Bischen Urbherberrechte) im Internet veranstalten. Dazu seid ihr alle herzlich eingeladen.

Hintergrund ist die immer weiter wachsende Netzaffinität der jungen und mittlerweile auch älteren Geration.
Das Internet ist heutzutage aus unser aller Leben nicht mehr wegzudenken und es ist ohne zweifel ein absolut hilfreiches Werkzeug geworden. Nichtsdestotrotz lässt sich beobachten, wie wenig Gedanken sich viele Leute bei der Benutzung des Netzes gemacht werden. Denn bei der Verwendung der meisten Anbieter werden Daten über euch gesammtelt und weitervermittelt, ohne dass man sich darüber bewusst wird. Kostenlose Angebote werden benutzt, ohne sich darüber Gedanken zu machen, womit der anbietende Servicedienstleister überhaupt sein Geld verdient. Eure Daten werden oft durchleuchtet und verkauft.

Kostenlos heißt eben nicht gleich gut!

Deshalb möchte ich einen kleinen Überblick verschaffen. Was passiert eigentlich, wenn ich auf eine Internetseite gehe, wer bekommt dabei welche Daten für wie lange und was machen die damit. Welchen Wert haben meine Daten und welche Rolle spielt dabei der Staat?

Und ganz wichtig: Wie kann ich mich dagegen wehren, das mit meinen Daten Unsinn angestellt wird, ohne auf die tollen Dienstleistungen zu verzichten, die ich gewohnt bin?

In diesem Sinne: Kommet zahlreich ...

 

Den Vortrag hält Tim Serowski

veröffentlicht unter: Allgemein, Vortrag Kommentare